Auslaufende Betriebsstoffe nach VU

 

Am vergangenen Samstag wurden wir um 16:26 Uhr durch die Zentrale Leitstelle Wetterau zu einem Hilfeleistungseinsatz H1 alarmiert.

In Folge eines Verkehrsunfalls, auf der Bundesstraße 3 im Ortsbereich Nieder-Weisel, wurden wir durch die Polizei zur Hilfe gerufen.

Bei Eintreffen an der Unfallstelle waren die unfallbeteiligten Fahrzeuge bereits nicht mehr auf der Fahrbahn. Daher galt es die auslaufenden Betriebsstoffe auf einer Länge von ca. 30 Meter mittels Ölbindemittel zu binden.

Die abschließende Reinigung der Straße und Aufnahme der Betriebsstoffe übernahm dann im Anschluss die Firma Kran Burkhard.

Für uns war der Einsatz dann um 17:10 Uhr wieder beendet.

Da unser Einsatz in die Zeit des Übungsnachmittags der Kindergruppe “Flammbinis” fiel, konnten unsere Jüngsten das Ausrücken live erleben.

Auch hier noch mal der Dank an unser Team der Flammbinis für das schnelle Reagieren und Freimachen der Zufahrt zum Feuerwehrhaus.